Aufsichtsrat

Von den 12 Mitgliedern des Aufsichtsrats wurden 6 Vertreter der Anteilseigner von der Hauptversammlung im Jahr 2015 gewählt. Ihre Amtsperiode dauert bis zum Ablauf der Hauptversammlung 2020. Frau Korsch und Herr Peters wurden von der Hauptversammlung 2018 bis zum Ablauf der Hauptversammlung 2023 gewählt. Die Vertreter der Arbeitnehmer wurden 2015 bis zum Ablauf der Hauptversammlung 2020 gewählt.

Persönliche Angaben
 

Frau Marija Korsch wurde am 16. Juli 1948 geboren, ist US-amerikanische Staatsbürgerin und lebt in Frankfurt am Main, Deutschland.

Funktion(en) bei der Aareal Bank 

Marija Korsch wurde im Jahr 2012 gerichtlich zum Mitglied des Aufsichtsrats bestellt und im Jahr 2018 von der Hauptversammlung bis zur Hauptversammlung im Jahr 2023 als solches wiedergewählt. Sie befindet sich damit in ihrer zweiten Amtsperiode. Seit 2013 ist sie die Vorsitzende des Aufsichtsrats und wurde nach der Hauptversammlung 2018 vom Aufsichtsrat in dieses Amt wiedergewählt. Sie ist zudem die Vorsitzende des Präsidial- und Nominierungs- sowie des Vergütungskontrollausschusses, stellvertretende Vorsitzende des Technologie- und Innovationsausschusses sowie Mitglied im Risiko-, Eil- und Prüfungsausschuss.

Beruflicher Werdegang
 
Bis zum Jahr 2008 verantwortete Marija Korsch als Partnerin das Corporate-Finance-Geschäft des Bankhauses Metzler seel. Sohn & Co. Holding AG, das sie von 1993 bis 1998 bereits als Managing Director leitete. Zuvor war sie als Managing Director und Geschäftsführerin für die Corporate Finance & Merchant Banking-Aktivitäten der Bankers Trust Company in Deutschland, Österreich und der Schweiz zuständig und verantwortete den Bereich Nordamerika und Lateinamerika bei der Vereins- und Westbank AG.
 
Ihre Karriere begann Marija Korsch 1973 bei der European American Bank in New York, Los Angeles und San Francisco bevor sie zu Bankers Trust New York wechselte. Frau Korsch studierte Mathematik am St. Peters College, New Jersey, und Wirtschaftswissenschaften an der Università di Roma.
 
Marija Korsch verfügt durch ihre Ausbildung und ihren beruflichen Werdegang über Expertise in Strategischer Planung, dem Bankgeschäft, der Immobilienfinanzierung, in der Personal- und Nachfolgeplanung, der Rechnungslegung und der Unternehmensberichterstattung von Kreditinstituten, in der Steuerung von Risiken und der Beurteilung sowie der Ausgestaltung von Risikomanagementsystemen, inkl. damit in Einklang stehender Vergütungssysteme.

Weitere Organmandate
 
Marija Korsch ist Mitglied im gesetzlich zu bildenden Aufsichtsrat der Just Software AG und der Instone Real Estate Group N. V. Es besteht darüber hinaus keine Mitgliedschaft in einem vergleichbaren in- oder ausländischen Kontrollgremium gemäß § 125 Abs. 1 Satz 5 AktG.
 
Über die genannten Tätigkeiten hinaus engagiert sich Marija Korsch als Mitglied des Kuratoriums und Gesellschafter der FAZIT – Stiftung Gemeinnützige Verlagsgesellschaft mbH, als Mitglied des Kuratoriums des IBF – Institut für Bank- und Finanzgeschichte, als Mitglied der Administration des Städelschen Kunstinstituts und der Städtischen Galerie, als stellvertretende Vorsitzende in der Gesellschaft der Freunde der Alten Oper Frankfurt e.V. und als Vorsitzende des Stiftungsvorstands der Stiftung Centrale für private Fürsorge.

(Stand: 23. Mai 2018)

Persönliche Angaben
 
Thomas Hawel wurde am 18. Februar 1963 geboren, ist deutscher Staatsbürger und lebt im Landkreis Alzey-Worms, Deutschland. 

Funktion(en) bei der Aareal Bank
 
Thomas Hawel ist seit 2006 Arbeitnehmervertreter im Aufsichtsrat der Aareal Bank. Zuletzt wurde er 2015 bis zum Jahr 2020 gewählt und befindet sich gegenwärtig in seiner dritten Amtszeit. Er ist zudem Mitglied im Technologie- und Innovationsausschuss.

Beruflicher Werdegang

Thomas Hawel arbeitet als freigestellter Betriebsrat der Aareon Deutschland GmbH und ist zur Zeit Vorsitzender des Gesamtbetriebsrats der Aareon Gruppe. 
 
Er begann seine berufliche Laufbahn 1989 bei der Aareon Deutschland GmbH und arbeitete dort in verschiedenen Positionen. Thomas Hawel beendete sein Studium an der Rheinische Friedrich-Wilhelms-Universität, Bonn, 1988 mit dem Abschluss als Diplom-Volkswirt.  
 
Aufgrund seiner beruflichen Erfahrung und der langjährigen Zugehörigkeit zum Aufsichtsrat der Aareal Bank AG verfügt er über Expertise in Strategischer Planung, Risikomanagementsystemen von Kreditinstituten sowie der Personal- und Nachfolgeplanung.

Weitere Organmandate
 
Thomas Hawel ist ferner stellvertretender Vorsitzender des Aufsichtsrats der Aareon Deutschland GmbH.

(Stand: 1. April 2018)

Persönliche Angaben
 

Frau Petra Heinemann-Specht wurde am 26. Januar 1968 geboren, ist deutsche Staatsbürgerin und lebt im Kreis Groß-Gerau.

Funktion(en) bei der Aareal Bank
 
Petra Heinemann-Specht ist seit dem 1. April 2018 Mitglied im Aufsichtsrat der Aareal Bank und Arbeitnehmervertreterin. Sie ist zudem Mitglied im Risiko- und Eilausschuss. Da sie als Ersatzmitglied für York-Detlef Bülow, der seine Ämter zum 31. März 2018 niedergelegt hatte, in den Aufsichtsrat eingetreten ist, endet ihre erste Amtsperiode im Jahr 2020.

Beruflicher Werdegang
 

Petra Heinemann-Specht ist freigestelltes Betriebsratsmitglied sowie Mitglied im Wirtschaftsausschuss der Aareal Bank AG. 
  
Petra Heinemann-Specht ist seit Oktober 1999 für die Aareal Bank tätig und hat verschiedene Positionen in der Marktfolge und der Treasury ausgeübt.  Nach abgeschlossenem Abitur im Jahr 1988 absolvierte sie bis zum Jahr 1990 eine Ausbildung zur Bankkauffrau und studierte anschließend Rechtswissenschaften. Das zweite juristische Staatsexamen schloss sie im Jahr 1997 ab und arbeitete ab 1998 als Rechtsanwältin und spezialisierte Wirtschaftsjuristin für die Sparkasse Bodenwerder und anschließend bis zum Eintritt bei der Aareal Bank für die Kanzlei Joachim Lederle.  
  
Sie verfügt durch ihre Ausbildung und ihren beruflichen Werdegang über Expertise in der Kreditportfolioverwaltung, der Abwicklung und Kontrolle von Handelsgeschäften, der Behandlung von Problemkrediten und der Intensivbetreuung von Krediten sowie in der Entwicklung, Qualität, Überwachung und Anwendung von Risikoklassifizierungsverfahren als auch in rechtlichen und regulatorischen Vorgaben.

Weitere Organmandate
 
Es bestehen keine weiteren Mitgliedschaften in Geschäftsleitungen, Aufsichtsräten oder vergleichbaren Exekutiv- oder Kontrollgremien.

(Stand: 1. April 2018)

Persönliche Angaben
 
Herr Dieter Kirsch wurde am 14. November 1954 geboren, ist deutscher Staatsbürger und lebt im Landkreis Mainz-Bingen, Deutschland.

Funktion(en) bei der Aareal Bank
 

Dieter Kirsch ist stellvertretender Vorsitzender des und Arbeitnehmervertreter im Aufsichtsrat der Aareal Bank, dem er seit dem Jahr 2010 angehört und zuletzt 2015 bis zum Jahr 2020 wiedergewählt wurde. Er befindet sich damit in seiner zweiten Amtsperiode. Er ist zudem stellvertretender Vorsitzender des Präsidial- und Nominierungs- sowie des Vergütungskontrollausschusses.

Beruflicher Werdegang
 

Dieter Kirsch ist seit 2002 freigestelltes Betriebsratsmitglied & seit 2003 stv. Vorsitzender des Gesamtbetriebsrats der Aareal Bank Gruppe.  Er trat 1983 in die Aareal Bank AG ein und arbeitete in verschiedenen Funktionen sowohl im Work-Out-Bereich als auch in der Rechtsabteilung. 

Dieter Kirsch erwarb sein juristisches Staatsexamen 1982 an der Universität des Saarlands. Durch seine Ausbildung und seinen beruflichen Werdegang verfügt er über Expertise in Strategischer Planung, Immobilienfinanzierung, Risikomanagementsystemen von Kreditinstituten, inkl. angemessener Vergütungssysteme, Steuerung von Kredit-, Markt- und Liquiditätsrisiken, Problemkreditbearbeitung, Entwicklung und Qualität der Kreditgewährung, Kreditweiterbearbeitung, Kreditbearbeitungskontrolle, Intensivbetreuung, Personal- und Nachfolgeplanung, rechtliche und regulatorische Vorgaben.

Weitere Organmandate
 
Es bestehen keine weiteren Mitgliedschaften in Geschäftsleitungen, Aufsichtsräten oder vergleichbaren Exekutiv- oder Kontrollgremien.

(Stand: 1. April 2018)

Persönliche Angaben
 

Herr Richard Peters wurde am 27. März 1957 geboren, ist deutscher Staatsbürger und lebt in Kandel, Deutschland.

Funktion(en) bei der Aareal Bank 

Richard Peters wurde im Jahr 2018 von der Hauptversammlung zum Mitglied des Aufsichtsrats der Aareal Bank AG bis zum Jahr 2023 wiedergewählt und befindet sich damit in seiner zweiten Amtsperiode. Er ist zudem Mitglied im Präsidial- und Nominierungs-, im Prüfungs- sowie im Technologie- und Innovationsausschuss.

Beruflicher Werdegang
 

Richard Peters ist Vorsitzender des Vorstands der Versorgungsanstalt des Bundes und der Länder (VBL) in Karlsruhe. Seit Januar 1998 ist er bereits Mitglied des Vorstands der VBL. Zuerst war er dort zehn Jahre lang verantwortlich für die Kapitalanlagen, anschließend fünf Jahre lang für Versicherungen und Leistungen der VBL.
 
Richard Peters begann nach dem Studium der Rechtswissenschaften seine berufliche Laufbahn als Abteilungsleiter in der Abteilung Sozial- und Tarifpolitik der Hauptverwaltung der Karstadt AG in Essen. Nach seiner Verbeamtung durch den Freistaat Thüringen Anfang 1992 war Richard Peters drei Jahre lang als Personalreferent in der Oberfinanzdirektion in Erfurt tätig und übernahm dann für weitere drei Jahre die Verantwortung als Referatsleiter der Abteilung „Tarif- und Arbeitsrecht“ im Thüringer Finanzministerium.
 
Richard Peters verfügt durch seine Ausbildung und seinen beruflichen Werdegang über Expertise in Strategischer Planung, Risikomanagementsystemen, inkl. damit in Einklang stehender Vergütungssysteme, der Steuerung von Liquiditäts- und Beteiligungsrisiken, Abwicklung und Kontrolle von Handelsgeschäften, Beurteilung der Effektivität des Governance Frameworks, Personal- und Nachfolgeplanung, Unternehmenskommunikation, Rechnungslegung und Unternehmensberichterstattung, Facility und Organisation Management, Informations-Technologie, Transformation sowie Cyber-Risiken.

Weitere Organmandate
 
Richard Peters ist darüber hinaus Mitglied im Aufsichtsrat der Depfa Holding Verwaltungsgesellschaft mbH. Da die Liquidation dieser Gesellschaft vorbereitet wird, ist das Mandat inaktiv. Eine weitere Mitgliedschaft in einem vergleichbaren in- oder ausländischen Kontrollgremium nach § 125 Abs. 1 Satz 5 AktG besteht nicht.
 
Im Übrigen engagiert sich Richard Peters als Mitglied im Board of Directors der EAPSPI (European Association of Public Sector Pension Institutions) und als Vorstandsvorsitzender des VBLU e. V.
 

(Stand: 23. Mai 2018)

Persönliche Angaben
 

Herr Dr. Hans Werner Rhein wurde am 29. Juni 1952 geboren, ist deutscher Staatsbürger und lebt in Hamburg, Deutschland.

Funktion(en) bei der Aareal Bank
 
Dr. Hans Werner Rhein wurde im Jahr 2015 von der Hauptversammlung zum Mitglied des Aufsichtsrats der Aareal Bank AG bis zum Jahr 2020 gewählt und befindet sich damit in seiner ersten Amtsperiode. Er ist Mitglied im Präsidial- und Nominierungs- sowie im Risiko- und Eilausschuss.

Beruflicher Werdegang
 

Dr. Hans Werner Rhein ist seit 2011 selbstständiger Rechtsanwalt und seit 2006 Lehrbeauftragter für Rückversicherungsrecht an der JurGrad (LL.M Programm) der Westfälischen Wilhems-Universität Münster. Seine berufliche Laufbahn begann Herr Dr. Rhein 1982 beim Versicherungs- und Rückversicherungsmakler Jauch & Hübener und wurde 1994 Mitglied der Geschäftsleitung des Rechtsnachfolgers Aon Jauch & Hübener und Aon Benfield, wo er von 1998 bis 2011 als Geschäftsführer tätig war. Neben seinen Management-Aufgaben beriet er ausländische und inländische Versicherungsunternehmen beim Risikomanagement und der Strukturierung ihres Rückversicherungsschutzes.
 
Dr. Hans Werner Rhein studierte Rechtswissenschaften, Volkswirtschaftslehre sowie Psychologie an der Universität Hamburg und der Albert-Ludwigs-Universität Freiburg. Nach den beiden juristischen Examen promovierte er 1980 in Hamburg zum Dr. jur. Er war von 1979 bis 1980 in Miami und absolvierte dort den Master of Comparative Law. 1982 wurde er in Hamburg als Rechtsanwalt zugelassen. 
 
Er verfügt durch seine Ausbildung und seinen beruflichen Werdegang über Expertise in Strategischer Planung, Risikomanagementsystemen, inkl. angemessener Vergütungssysteme, Beurteilung der Effektivität des Governance Frameworks, Personal- und Nachfolgeplanung, Organisation und wirksame Ausgestaltung von Kontrolleinheiten, Rechnungslegung und Unternehmensberichterstattung.

Weitere Organmandate
 
Dr. Hans Werner Rhein ist darüber hinaus Vorsitzender des Aufsichtsrats der Deutschen Familienversicherung AG, Mitglied im Aufsichtsrat der Gothaer Allgemeine Versicherung AG und im gemeinsamen Prüfungsausschuss der Konzerngesellschaften. Eine weitere Mitgliedschaft in einem vergleichbaren in- oder ausländischen Kontrollgremium nach § 125 Abs. 1 Satz 5 AktG besteht nicht.
 
Dr. Hans Werner Rhein engagiert sich außerdem unter anderem als Vorstandsvorsitzender der Müller-Matthieu Stiftung sowie des ARIAS Deutschland e.V. und als Mitglied des Vorstands der St. Petri Stiftung, Hamburg.

(Stand: 1. April 2018)

Persönliche Angaben 
 
Prof. Dr. Stephan Schüller wurde am 28. Oktober 1952 geboren, ist deutscher Staatsbürger und lebt in Hamburg, Deutschland. 

Funktion(en) bei der Aareal Bank
 

Prof. Dr. Stephan Schüller ist stellvertretender Vorsitzender des Aufsichtsrats der Aareal Bank, dem er seit 2006 als Mitglied angehört und zuletzt von der Hauptversammlung im Jahr 2015 bis zum Jahr 2020 wiedergewählt worden. Er befindet sich damit in seiner dritten Amtszeit.  Er ist zudem stellvertretender Vorsitzender des Präsidial- und Nominierungs- und des Vergütungskontrollausschusses sowie Mitglied im Prüfungsausschuss.

Beruflicher Werdegang
 
Prof. Dr. Stephan Schüller war bis zum 31. März 2018 Sprecher der persönlich haftenden Gesellschafter der Bankhaus Lampe KG. Von 1984 bis 2003 arbeitete Herr Prof. Dr. Schüller für die HypoVereinsbank Gruppe. Er war u. a. als Mitglied des Vorstands der Bayerischen Vereinsbank AG, der HypoVereinsbank AG und zuletzt als Sprecher des Vorstands der Vereins- und Westbank AG tätig. Von 2003 bis 2005 war Herr Prof. Schüller Geschäftsführender Gesellschafter einer Private Equity Gesellschaft. 
 
Prof. Dr. Stephan Schüller beendete sein Studium der Betriebswirtschaftslehre an der Westfälischen Wilhelms-Universität in Münster als Diplom-Kaufmann. Den Doktortitel erwarb er ebenfalls an dieser Fakultät. Er hält einen Lehrauftrag für Bankbetriebslehre an der Mercator School of Management der Universität Duisburg-Essen. 
 
Prof. Dr. Stephan Schüller verfügt durch seine Ausbildung und seinen beruflichen Werdegang über Expertise in Strategischer Planung, Immobilienfinanzierung, in der Steuerung von Risiken und der Beurteilung sowie der Ausgestaltung von Risikomanagementsystemen von Kreditinstituten, inkl. angemessener Vergütungssysteme, Organisation und wirksame Ausgestaltung von Kontrolleinheiten in Kreditinstituten, Beurteilung der Effektivität des Governance Frameworks, Personal- und Nachfolgeplanung, Unternehmenskommunikation, Rechnungslegung und Unternehmensberichterstattung

Weitere Organmandate
 
Prof. Dr. Stephan Schüller ist Mitglied im Aufsichtsrat der Depfa Holding Verwaltungsgesellschaft mbH. Da die Liquidation dieser Gesellschaft vorbereitet wird, ist das Mandat inaktiv. Er ist darüber hinaus Vorsitzender des Aufsichtsrats der Howaldt & Co. Investmentaktiengesellschaft TGV.

(Stand: 1. April 2018)

Persönliche Angaben
 

Frau Sylvia Seignette wurde am 6. Juli 1950 geboren, ist deutsche Staatsbürgerin und lebt im Main-Kinzig-Kreis, Deutschland. 

Funktion(en) bei der Aareal Bank

 
Sylvia Seignette wurde im Jahr 2015 von der Hauptversammlung zum Mitglied des Aufsichtsrats der Aareal Bank AG bis zum Jahr 2020 gewählt und befindet sich damit in ihrer ersten Amtsperiode. Sie ist zudem Vorsitzende des Risikoausschusses und Mitglied des Eilausschusses.

Beruflicher Werdegang
 

Sylvia Seignette war bis 2013 bei der Crédit Agricole Corporate und Investment Bank als Vorsitzende der Geschäftsführung für das Bankgeschäft in Deutschland und Österreich zuständig, das sie seit 2005 verantworte. Des Weiteren war sie ab 2007 auch als Group Senior Country Officer für die gesamte deutsche Crédit Agricole Gruppe tätig. Die Gruppe umfasste zu diesen Zeitpunkt acht Gesellschaften unter anderen Amundi, CACEIS, Creditplus und Eurofactor.
 
Zuvor arbeitete sie bis 2005 bei der Bank of America als Geschäftsleiterin Deutschland, Schweiz und Österreich mit Zuständigkeit für das Kunden und Investment Bank Geschäft. 
 
Von 1989 bis 2002 war Sylvia Seignette Mitglied des Vorstandes der JP Morgan AG Deutschland und ihrer Vorläuferinstitute. Als Vorstandmitglied verantwortete sie das Firmenkundengeschäft und Auslandsgeschäft für Deutschland, Österreich und der Schweiz sowie das Investmentbanking. In den davor liegenden Jahren war sie international tätig, unter anderem auch bei Bank of Nova Scotia in leitender Funktion im Kreditbereich und Trainee bei Morgan Guaranty Trust Co. Ihre berufliche Laufbahn begann sie 1969 bei der Hessischen Landesbank. Sylvia Seignette ist gelernte Bankkauffrau und hat ein Diplom als Außenhandelskauffrau. 
 
Sylvia Seignette verfügt durch ihre Ausbildung und ihren beruflichen Werdegang über Expertise in Strategischer Planung, in der Steuerung von Risiken und der Beurteilung sowie der Ausgestaltung von Risikomanagementsystemen von Kreditinstituten unter Berücksichtigung rechtlicher und organisatorischer Vorgaben, inkl. angemessener Vergütungssysteme, der Organisation und wirksamen Ausgestaltung von Kontrolleinheiten in Kreditinstituten,  der Anwendung und Überwachung von Risikoklassifizierungsverfahren sowie der Beurteilung des Governance Frameworks, Personal- und Nachfolgeplanung sowie der Unternehmenskommunikation, Rechnungslegung und Unternehmensberichterstattung. 
 
Weitere Organmandate

Es bestehen keine weiteren Mitgliedschaften in Geschäftsleitungen, Aufsichtsräten oder vergleichbaren Exekutiv- oder Kontrollgremien.

(Stand: 1. April 2018)

Persönliche Angaben
 

Frau Elisabeth Stheeman wurde am 24. Januar 1964 geboren, ist britisch/deutsche Staatsbürgerin und lebt in Surrey, nahe London, England.

Funktion(en) bei der Aareal Bank
 

Elisabeth Stheeman wurde im Jahr 2015 von der Hauptversammlung zum Mitglied des Aufsichtsrats der Aareal Bank AG bis zum Jahr 2020 gewählt und befindet sich damit in ihrer ersten Amtsperiode. Sie ist stellvertretende Vorsitzende des Risikoausschusses sowie Mitglied im Eil- und Technologie- und Innovationsausschuss.

Beruflicher Werdegang
 

Elisabeth Stheeman ist seit Anfang 2018 External Member des Financial Policy Committee of the Bank of England. Sie war von September 2015 bis Anfang 2018 Senior Advisor bei der Prudential Regulation Authority (PRA) der Bank of England. Sie war bis 2014 Global COO und Mitglied des weltweiten Management Committee von LaSalle Investment Management und Mitglied des weltweiten Operating Committee von Jones Lang LaSalle (JLL).  Zuvor bekleidete sie von 1988 bis 2012 bei Morgan Stanley verschiedene Positionen. Zuletzt war sie bei Morgan Stanley als COO in der Investment Banking Division, im Bereich Real Estate und Natural Resources tätig, mit Verantwortlichkeiten für Strategy / M&A, Finance and Operations, Legal and Compliance sowie Tax und Human Resources. Im Jahr 2003 wurde Elisabeth Stheeman Executive Director / COO der Financial Institutions Group. Im Jahr 2001 wurde sie zum Executive Director der Media & Communications Group berufen. Von 1996 bis 2001 war sie für die Bereiche Financing Services Group und Financial Sponsors Group als Vice President verantwortlich. Elisabeth Stheeman startete als Analystin, später als Associate in den Bereichen Corporate Finance, Private Equity und Equity Capital Markets. Ihre berufliche Laufbahn begann sie 1982 bei der Vereins- und Westbank AG in Hamburg. Elisabeth Stheeman studierte an der Wirtschaftsakademie Hamburg Betriebswirtschaft und diplomierte anschließend in Business Studies an der London School of Economics.  
 
Elisabeth Stheeman verfügt durch ihre Ausbildung und ihren beruflichen Werdegang über Expertise in Strategischer Planung, Immobilienfinanzierung, in der Steuerung von Risiken und der Beurteilung sowie der Ausgestaltung von Risikomanagementsystemen von Kreditinstituten unter Berücksichtigung rechtlicher und organisatorischer Vorgaben, inkl. angemessener Vergütungssysteme, Organisation und wirksame Ausgestaltung von Kontrolleinheiten in Kreditinstituten, Beurteilung der Effektivität des Governance Frameworks, Personal- und Nachfolgeplanung, Rechnungslegung und Unternehmensberichterstattung, Facility und Organisation Management sowie Informations-Technologie.

Weitere Organmandate
 
Elisabeth Stheeman ist ferner Mitglied des Aufsichtsrats der Korian SA in Paris, Frankreich.

(Stand: 1. April 2018)

Persönliche Angaben
 

Herr Dietrich Voigtländer wurde am 18. Oktober 1958 geboren, ist deutscher Staatsbürger und lebt in Bad Homburg, Deutschland.

Funktion(en) bei der Aareal Bank
 

Dietrich Voigtländer wurde im Jahr 2015 von der Hauptversammlung zum Mitglied des Aufsichtsrats der Aareal Bank AG bis zum Jahr 2020 gewählt und befindet sich damit in seiner ersten Amtsperiode. Er ist Vorsitzender des Technologie- und Innovationsausschusses sowie Mitglied im Prüfungs- und Vergütungskontrollausschuss.

Beruflicher Werdegang
 

Dietrich Voigtländer ist im Innovations- und Transformationsmanagement unternehmerisch und beratend tätig, so bspw. als Associate Partner der BDG Innovation + Transformation GmbH & Co. KG. 
 
Dietrich Voigtländer war von 2009 bis 2014 Vorsitzender des Vorstands der Portigon AG, dem Rechtsnachfolger der WestLB AG. Bei der WestLB AG arbeitete er zunächst ab 2008 als stellvertretender Vorsitzender des Vorstandes und wurde 2009 kommissarischer Vorsitzender des Vorstandes. Bis 2008 war Dietrich Voigtländer als Mitglied des Vorstandes bei der DZ BANK AG und ihrer Vorläuferinstitute der GZ-Bank AG und der SGZ-Bank AG aktiv. Bei der SGZ-Bank AG begann er 1985 seine berufliche Laufbahn und übernahm sukzessive verschiedene Leitungs- und Projektmanagement-Aufgaben im In- und Ausland. Sehr eng mit seiner Person verbunden sind der Aufbau der bwsbank und die nachfolgende Fusion von bwsbank und WPS-Bank zur dwpbank Deutsche Wertpapier-Servicebank AG im Jahr 2003 sowie die durch grenzüberscheitende Fusionen erfolgte Etablierung der Equens SE als einer der Marktführer im europäischen Zahlungsverkehrsmarkt. 
 
Dietrich Voigtländer studierte von 1978 bis 1983 Wirtschaftsingenieurwesen mit Schwerpunkt Fertigung an der Technischen Universität Karlsruhe. 
 
Dietrich Voigtländer verfügt durch seine Ausbildung und seinen beruflichen Werdegang über Expertise in Strategischer Planung, in der Steuerung von Risiken und der Beurteilung sowie der Ausgestaltung von Risikomanagementsystemen von Kreditinstituten, inkl. angemessener Vergütungssysteme, Organisation und wirksame Ausgestaltung von Kontrolleinheiten in Kreditinstituten, Beurteilung der Effektivität des Governance Frameworks, Personal- und Nachfolgeplanung, Rechnungslegung, Unternehmensberichterstattung, Informations-Technologie, Transformation sowie Cyber-Risiken.

Weitere Organmandate

Es bestehen keine weiteren Mitgliedschaften in Geschäftsleitungen, Aufsichtsräten oder vergleichbaren Exekutiv- oder Kontrollgremien.

(Stand: 1. April 2018)

Persönliche Angaben
 

Herr Prof. Dr. Hermann Anton Wagner wurde am 4. Juli 1956 geboren, ist deutscher Staatsbürger und lebt in Frankfurt am Main, Deutschland.

Funktion(en) bei der Aareal Bank
 

Prof. Dr. Hermann Wagner wurde im Jahr 2015 von der Hauptversammlung zum Mitglied des Aufsichtsrats der Aareal Bank AG bis zum Jahr 2020 gewählt und befindet sich damit in seiner ersten Amtsperiode. Er ist zudem Vorsitzender des Prüfungsausschusses sowie Mitglied im Risiko- und Eilausschuss.

Beruflicher Werdegang
 

Prof. Dr. Hermann Wagner ist als Wirtschaftsprüfer und Steuerberater tätig. Seit 2008 hat er eine Professur an der Frankfurt School of Finance and Management inne. 
 
Er begann seine berufliche Karriere 1983 mit seinem Einritt als Prüfungsassistent im Bereich Bankenprüfung bei Peat, Marwick, Mitchell & Co. Im Jahr 1986 absolvierte er sein Steuerberaterexamen und im Jahr 1990 sein Examen zum Wirtschaftsprüfer. 1992 wurde er Partner und Geschäftsführer in der KPMG Peat, Marwick Treuhand GmbH und wurde 1993 nach der Fusion Partner der KPMG Deutsche Treuhand-Gesellschaft AG. 1998 wurde er Niederlassungsleiter in Frankfurt und wechselte 1999 zu Arthur Andersen als Regional Managing Partner Frankfurt und Managing Partner Financial Services Deutschland. 
 
Nach der Fusion von Arthur Andersen und Ernst & Young im Jahr 2002 wurde Prof. Dr. Hermann Wagner Vorstandsmitglied und Partner der Ernst & Young AG. Bis zu seinem Austritt im Jahr 2008 war er verantwortlich für den Bereich Global Financial Services, und übernahm zusätzlich verschiedene internationale Management-Funktionen in der globalen Ernst & Young Organisation. 
 
Prof. Dr. Hermann Wagner absolvierte ein wirtschaftswissenschaftliches Studium an der Justus-Liebig-Universität in Gießen (Diplom 1980) und arbeitete bis zu seiner Promotion als wissenschaftlicher Mitarbeiter. 
 
Prof. Dr. Hermann Wagner verfügt durch seine Ausbildung und seinen beruflichen Werdegang über Expertise in Rechnungslegung und Unternehmensberichterstattung, Beurteilung der Wirksamkeit von internen Kontroll- und Risikomanagementsystemen im Hinblick auf den Rechnungslegungsprozess, Beurteilung der Wirksamkeit von Risikomanagementsystemen von Kreditinstituten, Beurteilung und Überwachung der Abschlussprüfung, Abgrenzung von Abschlussprüfungsleistungen und Nichtprüfungsleistungen, Organisation und wirksame Ausgestaltung von Kontrolleinheiten in Kreditinstituten, Entwicklung, Qualität, Überwachung und Anwendung von Risikoklassifizierungsverfahren, rechtliche und regulatorische Vorgaben sowie Beurteilung der Effektivität des Governance Frameworks.

Weitere Organmandate
 

Prof. Dr. Hermann Wagner ist Vorsitzender der im Regulierten Markt notierten DEMIRE Deutsche Mittelstand Real Estate AG sowie Mitglied im Aufsichtsrat der im Freiverkehr notierten PEH Wertpapier AG, der btu beraterpartner Holding AG und der Squadra Immobilien GmbH & Co. KG. Die Europäische Zentralbank hat der Übernahme des Mandats bei der Aareal Bank AG als fünftes Aufsichtsratsmandat gemäß § 25d Abs. 3 Satz 5 KWG zugestimmt.

(Stand: 1. April 2018)

Persönliche Angaben
 

Frau Beate Wollmann wurde am 30. August 1964 geboren, ist deutsche Staatsbürgerin und lebt in Mainz, Deutschland.

Funktion(en) bei der Aareal Bank
 

Beate Wollmann ist Arbeitnehmervertreterin und wurde im Jahr 2015 bis zum Jahr 2020 zum Mitglied des Aufsichtsrats der Aareal Bank AG gewählt. Sie befindet sich damit in ihrer ersten Amtsperiode. Sie ist zudem Mitglied im Prüfungsausschuss.

Beruflicher Werdegang
 

Beate Wollmann ist seit dem Jahr 2000 als Spezialistin für Bilanzbuchhaltung im Team Bilanzen und Steuern des Bereichs Finanzen und interne Dienstleistungen sowie seit dem Jahr 2002 als Mitglied im Betriebsrat der Aareon Deutschland GmbH tätig. Vor ihrer Tätigkeit bei der Aareon war sie in verschiedenen Funktionen bei der Stadtwerke Mainz AG aktiv. Hierzu gehörten die Arbeitsbereiche Kostenrechnung sowie Steuern und Darlehen. Von 1993 bis 2000 war sie Arbeitsbereichsleiterin Steuern und Darlehen. 
 
Beate Wollmann erwarb nach mittlerer Reife und Berufsausbildung zur Industriekauffrau berufsbegleitend die Abschlüsse der Industriefachwirtin und der Bilanzbuchhalterin. Durch ihre Ausbildung und ihren beruflichen Werdegang verfügt sie demzufolge über Expertise in der Rechnungslegung und Steuerangelegenheiten.

Weitere Organmandate
 

Es bestehen keine weiteren Mitgliedschaften in Geschäftsleitungen, Aufsichtsräten oder vergleichbaren Exekutiv- oder Kontrollgremien.

(Stand: 1. April 2018)

Zugehörigkeit zum Aufsichtsrat
Name Zugehörigkeit zum Aufsichtsrat seit
Marija Korsch (Vorsitzende des Aufsichtsrats)    2012
Thomas Hawel 2006
Petra Heinemann-Specht 2018
Dieter Kirsch 2010
Richard Peters 2013
Dr. Hans Werner Rhein 2015
Prof. Dr. Stephan Schüller 2006
Sylvia Seignette 2015
Elisabeth Stheeman 2015
Dietrich Voigtländer 2015
Prof. Dr. Hermann Wagner 2015
Beate Wollmann 2015